Montag 21 August 2017

5 Jahre – Iter Projekt erfolgreich abgeschlossen

Im Süden von Frankreich arbeiten 35 Nationen zusammen um den weltweit größten magnetischen Fusionsreaktror zu bauen. Von 2012 bis 2017 ist die Kersten Europe GmbH aktiv am ITER Projekt beteiligt. Kersten produziert insgesamt 10.670 gebogene Edelstahlprofile mit unterschiedlichen Rohlängen und Radien für die Radialplatten (13,8 x 8,7m) die von unserem Kunden SIMIC und CNIM fertig gestellt werden.

Das prestigeträchtige ITER Projekt erfordert hohe Präzision. Um diesen Anforderungen zu genügen, ist ein Team von erfahrenen und quailifizierten Arbeitskräften an der Produktion beteiligt. Die gebogenen Profile mussten genau in die Konstruktion passen. Biegetoleranzen von nur 0,3mm und 0,1mm bei der mechanischen Bearbeitung mussten eingehalten werden. Die Radien variierten von 1.800mm bis 10.000mm. Alle Profile wurden angezeichnet, gebohrt, gemessen, chemisch gereinigt und veredelt.

Die Kersten Europe GmbH hat in eine saubere und klimatisierte Produktionshalle investiert, die mit einer 25t CNC-Biegemaschine, zwei Marmor-Messtischen mit Werkzeug- und Schablonen sowie einem Bearbeitungszentrum mit einem 4.200mm langen Arbeitstisch ausgestattet ist.

Am 23. Mai 2017 wurde der erfolgreiche Abschluss der 70 radial plates von SIMIC und CNIM in La Seyne-sur-Mer in Frankreich gefeiert. Die Kersten Europe GmbH als Hauptlieferantin konnte ihre Arbeit im Zuge der Feierlichkeiten mit allen anderen Lieferanten präsentieren.

Herzlichen Dank an SIMIC und CNIM für den Auftrag.

Weitere Informationen über den ITER:  https://www.iter.org/news/videos/396.

Im Oktober berichteten wir bereits über über unser Hight Tech Projekt mit den Firmen SIMIC und CNIM. https://www.kersteneurope.com/de/neuigkeiten/high-technology-project-kersten-europe-biegt-fur-den-iter-reaktor

Ihr Browser ist nicht aktuell.

Für die korrekte Anzeige dieser Website ist eine neuere Version Ihres Browsers erforderlich. Sie können Ihren Browser aktualisieren.